header.jpg Foto: M. Eram / DRK
Rotkreuzkurs EH Bildungs- und Betr.E. (BG)Kurs für Erste Hilfe in Schulen und Betreuungs-Einrichtungen

Rotkreuzkurs Erste Hilfe Bildungs- und Betreuungseinrichtungen

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank, dass Sie sich für unsere Bildungsmaßnahme entschieden haben.

Aus gegebenem Anlass möchten wir Sie darauf hinweisen, dass alle Schulungen ab 24.11.2021 und bis auf Widerruf nach dem 2G-Prinzip (genesen oder geimpft ) durchgeführt werden müssen.

Eine Teilnahme ist nur dann möglich, wenn ein Nachweis am Schulungstag vorgelegt wird:

  • Vollständiger Impfnachweis (Als geimpft gelten Personen, bei denen die abschließende Impfung mindestens zwei Wochen zurückliegt.)
  • Nachweis über Genesung  (Als genesen gelten Personen, bei denen die Corona-Infektion mit einem PCR-Test festgestellt wurde. Dieses Testergebnis muss mindestens 28 Tage alt sein und darf aber nicht länger als sechs Monate zurückliegen.)

Für Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren gilt das 3G-Modell

  • geimpft, genesen oder getestet

Es wird nur eine gültige Testbescheinigung (nicht älter als 24 Stunden) durch eine zugelassene Teststelle anerkannt. 

Ein mitgebrachter Selbsttest wird nicht anerkannt.

 

Sollte ein Teilnehmer die vorgeschriebenen Unterlagen nicht vorlegen können, ist eine

Teilnahme an unserer Bildungsmaßnahme nicht möglich.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

 

Neuwied, 24.11.2021

Maskenpflicht

Während des gesamten Kursen besteht weiterhin Maskenpflicht (ausschließlich FFP2 Maske).

Es finden entsprechende Masken-Pausen statt.

Ansprechpartner

Herr
Manfred Schubert

Tel.: 02631/9448-14
Fax.: 02631/9448-22
EMail: breitenausbildung@kv-nr.drk.de

Pfarrstr. 64
56564 Neuwied

Frau
Daniela Köhler

Tel.: 02631/9448-17
Fax.: 02631/9448-22
EMail: breitenausbildung@kv-nr.drk.de

Pfarrstr. 64
56564 Neuwied

Herr
Abdullah Maarastawi

Tel.: 02631/9448-15
Fax.: 02631/9448-22
EMail: breitenausbildung@kv-nr.drk.de

Pfarrstr. 64
56564 Neuwied

Die grundlegende Ausbildung Ihrer Mitarbeiter in Erster Hilfe ist ein wichtiger Schritt, um die Sicherheit in Ihrer Schule oder Kita zu gewährleisten. Damit die Handgriffe im Notfall unter Stress und Zeitdruck auch richtig sitzen, müssen die erlernten Maßnahmen regelmäßig, d.h. alle zwei Jahre, aufgefrischt und geübt werden. Unser Kurs soll Ihnen die Möglichkeit geben, Erste-Hilfe-Maßnahmen speziell bei Notfällen mit Kindern zu wiederholen, Unsicherheiten zu beseitigen und sich die neuesten Techniken der Ersten Hilfe anzueignen.

Unser Kursangebot richtet sich an

  • Ersthelfer in Grundschulen und Kitas,
  • alle Personen, die ihre Kenntnisse in Erster Hilfe speziell auf Kinder ausgerichtet auffrischen möchten,
  • Betriebshelfer aus Bildungs- und Betreuungseinrichtungen, die einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert haben, der nicht länger als zwei Jahre zurückliegt.  

Ab einer Teilnehmerzahl von zwölf Personen führen wir den Lehrgang gerne auch in Ihrem Betrieb/ Ihrer Einrichtung durch.

Kostenübernahme

Wir sind durch die Berufsgenossenschaften und Unfallversicherungsträger (BG und UVT) ermächtigt, die Erste-Hilfe-Ausbildungen für betriebliche Ersthelfer durchzuführen. In vielen Fällen werden die Kosten durch die für Sie zuständige BG bzw. UVT übernommen.

Ausnahmen:

  • BG Nahrungsmittel und Gastgewerbe
    Sie müssen dort die Kostenübernahme beantragen, Link
  • BG Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
    Die Ausbildung muss vorab beantragt werden, Link
  • UK/RLP Die Kostenübernahme muss beantragt werden. Anmeldeformular ausgefüllt werden.
  • UK/Bund & Bahn Die Kostenübernahme muss beantragt werden. Anmeldeformular ausgefüllt werden.

Hinweise

Laut Vorschrift der Berufsgenossenschaften (2009), §26, Abs. 3, sollte ein Erste-Hilfe-Grundkurs nach zwei Jahren aufgefrischt werden. Die Gültigkeit des Teilnahmezertifikates erlischt nach zwei Jahren.