Sie sind hier: DRK KV Neuwied / Hauptmenü / Aktuelles
Aktuelles

04.06.2013 20:34 - Viele Bürger wissen nicht, wie man Leben rettet

M Kreis Neuwied. Sollten Erste-Hilfe-Kurse zumindest für Führerscheinbesitzer alle fünf Jahre verpflichtend sein? Solche Auffrischungskurse fordert jedenfalls der DRK-Kreisverband Neuwied im Gespräch mit der RZ. Denn: In Notfällen erleben es die Rettungsärzte und Rettungsassistenten des Roten Kreuzes immer wieder, dass zwar Erste Hilfe geleistet wird, „aber nicht so, ...

... [mehr]

25.05.2013 09:11 - Das Deutsche Rote Kreuz zum Anfassen

„Man soll uns heute sehen und erleben“, erklärt der Erste Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Neuwied, Ekkehart Haacke, den diesjährigen DRK-Aktionstag auf dem Luisenplatz, auf dem es neben den typischen DRK-Fahrzeugen auch einen besonderen Anhänger zu besichtigen gibt. „Das ist unsere Mobile Unfallhilfsstelle“. Statt auf Veranstaltungen ein Behandlungszelt aufzubauen, kann das DRK .....

... [mehr]

22.05.2013 09:16 - Rotes Kreuz feiert 125. Geburtstag

M Dierdorf. 125 Jahre im Dienst am Menschen: Am Pfingstwochenende feierte der Dierdorfer Ortsverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) seinen Geburtstag. Nach der offiziellen Feierstunde am Samstag öffneten die Aktiven am Montag die Türen für alle interessierten Jubiläumsgäste, die nicht nur mit dem Ortsverband feiern, sondern auch einen neugierigen Blick hinter die Kulissen der Hilfeleistenden werfen durften.

„Die Ortsvereine sind die Keimzelle unserer Arbeit“, findet der DRK-Kreisvorsitzende Klaus Dalpke. ....

... [mehr]

22.05.2013 09:15 - Verdienstmedaille für Dr. Hellmuth Kron

Zum Jubiläum verlieh Landrat Rainer Kaul als Präsident des DRK-Landesverbandes eine besondere Urkunde: Dr. Hellmuth Kron darf künftig die Verdienstmedaille des DRK tragen. Der heutige stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins war unter anderem daran beteiligt, 1970 die erste Rettungswache in einem Krankenhaus im Kreis einzurichten. 1986 setzte er sich dafür ein, die Dierdorfer DRK-Fahrzeuge als einige der ersten überhaupt mit einem Defibrillator auszustatten. ago

RZ Linz, Neuwied vom Dienstag, 21. Mai 2013

... [mehr]

18.05.2013 09:20 - Eine First-Responder-Tasche überreicht

Das „Engers-Projekt Zukunft“ hat einen weiteren Impuls gesetzt; diesmal für Unterstützung von Maßnahmen, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern: Der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Engers, Eberhard Scheel, überreichte am 24. April Christina Meuer, Bereitschaftsleiterin des DRK-Ortsvereins Engers, eine Spende in Form einer First-Responder-Tasche: finanziert aus dem Erlös des ....

... [mehr]

28.03.2013 18:03 - 125-jähriges Bestehen wird gefeiert

In diesem Jahr feiert der DRK-Ortsverein Dierdorf sein 125-jähriges Bestehen. Zum Start in das Jubiläumsjahr hatte der Vorstand des DRK-Ortsvereins Dierdorf die aktiven Rotkreuzlerinnen und Rotkreuzler Anfang Februar zu einem gemütlichen Beisammensein mit ...

... [mehr]

25.03.2013 18:06 - DRK appelliert: Wissen über Erste Hilfe auffrischen

M Neuwied. Genau 6300 Menschen haben im vergangenen Jahr im Kreis Neuwied im Rahmen ihrer Führerscheinprüfung einen Erste- Hilfe-Lehrgang absolviert. Bei den meisten ist es allerdings schon viel länger her, dass sie die sogenannten „lebensrettenden Maßnahmen am Unfallort“ erlernt beziehungsweise aufgefrischt haben. Beim Erste-Hilfe-Aktionstag des DRK- Kreisverbandes auf dem Neuwieder Luisenplatz konnte am Samstag jeder sein Notfallwissen auf den Prüfstand stellen.

... [mehr]

22.03.2013 18:10 - 150 Jahre gelebte Nächstenliebe

M Kreis Neuwied. Sie kümmern sich um Verletzte, betreuen Veranstaltungen, helfen anderen in Sachen Erste Hilf“ auf die Sprünge, erledigen den Blutspendedienst und leisten noch vieles mehr: die freiwilligen Helfer des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Dass alles einmal mit einem schrecklichen Blutbad begonnen hat, kann sich dabei heute kaum noch jemand vorstellen. Und dass aus kleinen Anfängen ein weltumspannendes ...

... [mehr]

22.03.2013 18:08 - Dalpke: Wir bieten ein besonderes Gemeinschaftserlebnis

M Neuwied. Im Vorfeld des Aktionstags sprachen wir mit dem DRK-Kreisvorsitzenden Klaus Dalpke und Kreisgeschäftsführer Karl-Heinz Pieper.

Herr Dalpke, das Rote Kreuz übernimmt im Kreis Neuwied zahlreiche Aufgaben, engagiert sich im Sanitätsdienst, im Katastrophenschutz und im Blutspendedienst. Wie finanzieren Sie Ihre Arbeit?
 
Dalpke: Eine ganz wichtige finanzielle Säule sind unsere 11 500 Fördermitglieder. Ohne deren Förderbeiträge könnten wir unsere Arbeit nicht finanzieren. Daher ist es auch so wichtig, dass wir alle zwei Jahre eine groß angelegte...

... [mehr]

08.03.2013 18:20 - Rotes Kreuz: Guter Start fürs neue Ersthelfersystem

M Engers/Heimbach-Weis. Erfolgreicher Start für die neue „First Responder“-Gruppe des Engerser Rot-Kreuz-Ortsvereins. Allein im Februar, dem ersten Monat seit Einführung, sind die Freiwilligen in Engers und Heimbach-Weis zu 42 Einsätzen gerufen worden. 41 Mal konnten sie schnell helfen und lediglich ...

... [mehr]