Sie sind hier: DRK KV Neuwied / Hauptmenü / Aktuelles / Aktuelles
Wie funktioniert die stabile Seitenlage?

05.02.2016 15:58 -

DRK-Mobil zu Besuch an der Realschule plus

Rheinbrohl

Soziales Engagement wird an der Römerwall-Schule großgeschrieben. Daher freuten sich die Klassenstufen 8 und 9 besonders auf den Besuch ...

... des „DRK-Mobils“ am Freitag, 22. Januar, in der Mensa.

Bereitschaftsleiterin Nadine Höhl und ihre Mitarbeiter Nurcihan Yamali, Ahmet Yamali und Amir Mehulic informierten nach einer kurzen Begrüßung kurzweilig und altersgerecht über die Bedeutung des Deutschen Roten Kreuzes. So wurden den Jugendlichen beispielsweise die Sanitätstaschen erklärt.

Danach führte Nurcihan, Schülerin der Klasse 10 an der Realschule plus Rheinbrohl, fachgerecht die „Stabile Seitenlage“ und die „Herz-Lungen-Wiederbelebung“ vor. Interessierte Schülerinnen und Schüler durften sich im Anschluss selbst einmal an den Erste-Hilfe-Maßnahmen versuchen. Sicherlich spannend war für viele Jugendliche auch der Einblick in einen echten Rettungswagen im Eingangsbereich der Mensa.

Im Dezember des vergangenen Jahres hatte es schon einmal ein entsprechendes Angebot für die Klassenstufen 6 und 7 gegeben. Für die Zukunft sind beide Seiten an einer weiteren Zusammenarbeit interessiert. Vorstellbar wäre eine Mitarbeit des DRK in der Ganztagsschule in Form einer Arbeitsgemeinschaft für interessierte Kinder und Jugendliche.

„Das DRK freut sich immer über Nachwuchs“, so Bereitschaftsleiterin Nadine Höhl.

RZ Kreis Neuwied vom Freitag, 5. Februar 2016, Seite 46

Zurück