Sie sind hier: DRK KV Neuwied / Hauptmenü / Aktuelles / Aktuelles
DRK Bad Hönningen ehrt Blutspender

03.11.2016 23:20 -

Engagement Nur 3 Prozent der Bevölkerung geht tatsächlich Blut spenden

Bad Hönningen. Mit der diesjährigen Ehrung verdienter Blutspender beim DRK-Ortsverband Bad Hönningen haben der Vorsitzende Michael Mahlert, der Zweite Vorsitzende Berthold Scharrenbach und Benjamin Greschner vom DRK-Blutspendedienst ...

...West Rheinland-Pfalz und Saarland den Aufruf an die Bevölkerung verbunden, über eine Blutspende nachzudenken. Zurzeit sieht es zwar noch sehr gut aus, aber die Zahlen der Spenden gehen auch wegen des demografischen Wandels zurück.

Täglich werden 15 000 Blutkonserven in Deutschland benötigt. Einer Umfrage nach finden rund 90 Prozent der befragten Blutspenden gut, aber tatsächlich gehen nur 3 Prozent wirklich Blut spenden. Dabei ist das Retten von Leben sehr einfach, die Bereitschaft vorausgesetzt, den wichtigen Lebenssaft anderen Menschen bereitzustellen. Mit einer Blutspende können bis zu drei wichtige Präparate gewonnen werden, so Gerschner.

Umso wichtiger ist es aber auch, den Spendern einen besonderen Dank auszudrücken. So konnten an diesem Tag 29 Spender für zehnmaliges Blutspenden, 16 Spender für 25-maliges Blutspenden, vier Spender für 50-maliges Blutspenden und ein Spender für 75-maliges Blutspenden geehrt und ausgezeichnet werden. Ganz besonders wurden zwei Menschen aus dem Umfeld geehrt: Helmut Schug und Dietmar Wurbs brachten es im Laufe der Jahre auf 125 Spenden und sind somit ein wahrhaftes Vorbild im Sinne der Nächstenliebe, so der Zweite Vorsitzende des DRK Bad Hönningen, Berthold Scharrenbach. Im Anschluss an die Ehrung lud der DRK-Ortsverband die Spender zu einem Abendessen und guten Gesprächen in der Runde ein. wla

RZ Kreis Neuwied vom Donnerstag, 3. November 2016, Seite 17

Zurück